Startseite Elemente Artikel Impressum
alle chemischen Elemente A-Z

Chemische Elemente

Actinium

(Ac)

Bild vom Element

Allgemeine Einordnung
Actinium hat im Periodensystem die Ordnungszahl 89. Dieses radioaktive chemische Element ist ein Metall der 7. Periode, d-Block.

Eigenschaften
Actinium ist ein silberwei glnzendes und relativ weiches Metall. Dieses Element ist sehr reaktionsfhig, es wird von Wasser und Luft angegriffen. Das Ac(III)- Ion ist farblos. In seinem chemischen Verhalten hnelt Actinium sehr dem Lanthan. In allen zehn bekannten Verbindungen ist Actinium dreiwertig.

Herstellung
Actinium wird knstlich aus Radium durch einen Neutronenbeschuss erzeugt. Die Isolierung des Actiniums geschieht durch Ionenaustausch und Lsungsmittelextraktion. Durch eine Verringerung des erhaltenen Actiniumoxids mit Thorium bei etwa 1730C im Vakuum erhlt man schlielich das silber-weie Metall.

Verwendung
Das chemische Element Actinium setzt man zur Erzeugung von Neutronen ein, welche bei Aktivierungsanalysen eine Rolle spielen. Zudem nutzt man es auch fr die thermoionische Energieumwandlung (z. B. in Satelliten).

Entdecker
Es wurde im Jahre 1899 vom franzsischen Chemiker Andr-Louis Debierne entdeckt. Er isolierte es aus Uraninit und schrieb ihm zunchst hnlichkeiten mit Titan oder Thorium zu. Ebenfalls als Entdecker des Actinium gilt Friedrich Giesel, der es vllig unabhngig von Debierne im Jahr 1902 nachwies. Er benannte es damals Emanium. 1904 setzte sich aber der Name Actinium durch, weil man Debierne offiziell als Entdecker anerkannte.

Umweltauswirkungen
Actinium, als radioaktives Element, hat potentielle Umweltauswirkungen vor allem durch seine Radioaktivitt. In der Umwelt kann Actinium durch seine Alphastrahlung biologische Gewebe schdigen, weshalb es wichtig ist, radioaktiven Abfall, der Actinium enthlt, sicher zu lagern und zu handhaben. Die Verwendung von Actinium in der Industrie und Forschung ist streng reguliert, um Umweltverschmutzung und Gesundheitsrisiken fr Menschen zu minimieren. Die langfristigen Auswirkungen auf die Umwelt sind hauptschlich durch die Entsorgung und Lagerung radioaktiver Abflle geprgt.

Chemische Reaktivitt
Actinium zeigt eine hohe chemische Reaktivitt. Es reagiert schnell mit Sauerstoff und Feuchtigkeit in der Luft, was zur Bildung einer Schicht aus Actiniumoxid auf der Metalloberflche fhrt. In wssrigen Lsungen bildet es das Ac(III)-Ion, das farblos ist und eine signifikante Reaktionsfhigkeit aufweist. Actinium hnelt in seinem chemischen Verhalten stark dem Lanthan, einem anderen Element der Lanthanidengruppe. Diese hnlichkeit umfasst typischerweise Reaktionen mit verschiedenen anorganischen und organischen Suren sowie mit verschiedenen Oxidations- und Reduktionsmitteln.